Wir bieten altersgerechtes, hundesportlich orientiertes Training für Hunde aller Rassen vom Welpen bis zum Senioren. Angeleitet werden Sie dabei von unseren erfahrenen, geprüften Ausbilderinnen.

In der Welpengruppe üben die Kleinen  Sozialverhalten und  lernen den ersten Grundgehorsam wie das Kommem auf Ruf, Sitz und Platz. Der Einstieg ist jederzeit möglich, sobald der Impfstatus komplett ist.

In der Gruppenarbeit für Hunde ab dem 7. Monat werden der Gehorsam unter Ablenkung  und Alltagssituationen geübt. Das ist auch ein Teil der Vorbereitung auf den Verkehrsteil der Begleithundeprüfung (BH).

Beim Einzeltraining wird abgestimmt auf jedes Mensch-Hund-Team weiter am Gehorsam gefeilt, ebenfalls unter steigender Ablenkung. Ihr Hund lernt sitzen oder liegen zu bleiben, auch wenn Sie sich entfernen. Ein erstes Ziel dabei kann die Begleithundprüfung sein, die dem Hundeführerschein entspricht. Ihr Bestehen ist Voraussetzung für die Teilnahme an allen weiteren Hundesport-Prüfungen, zum Beispiel IGP oder Agility.

Bei uns können Sie auf alle Abteilungen und Stufen der I(nternationalen) G(ebrauchshund)P(rüfung) trainieren. Diese besteht aus dem Fährtenteil (Abt. A), dem Gehorsamsteil (Abt.B) und dem Schutzdienst (Abt.C). Auch IGBH sowie alle Arten und Stufen der  Fährtenprüfung sind möglich (FPr, FH und Stöbern).

Beim Fährten soll der Hund durch Absuchen einer getretenen Spur (Bodenverletzung) ausgelegte Gegenstände finden und anzeigen. Das lernen und üben wir im Sommerhalbjahr Sonntag morgens auf einem extra Gelände. 

Beim Gehorsam steigen die Anforderungen mit jeder Prüfungsstufe, Sitz, Platz und Steh werden aus der Bewegung gezeigt. Das Apportieren kommt dazu.Trainiert wird weiterhin einzeln.

Der Schutzdienst stellt die  höchste Stufe des Gehorsams dar. Dabei arbeiten Mensch-Hund-Team und Schutzdiensthelfer in Abstimmung mit der Ausbilderin zusammen.Der Hund lernt, dass er die Beute=den Schutzarm nur bekommt, wenn er sich gehorsam zeigt und von seinem Menschen die Erlaubnis erhält. Kein seriös ausgebildeter Hund beißt in etwas anderes als den Schutzarm!

Unsere Ausbilderinnen arbeiten ehrenamtlich. Nicht anbieten können wir daher individuelles Training abseits des Übungsplatzes und die Korrektur von Problemen wie Angst, Aggression, Jagen etc.

 

Wenn Sie mehr wissen oder zuschauen wollen, besuchen Sie gerne zu unseren Trainingszeiten auf dem Platz. Wir sind bei jedem Wetter da und freuen uns auf Sie!

 

Bis bald auf dem Platz

 

Zur Zeit gelten unsere Winterübungszeiten:

Samstags um 14:30 Welpen, 15:00 Junghundegruppe, ab 15:30 Einzeltraining

 Sonntags  09:30 Schutzdienst